vergrößernverkleinern
FC Bayern Muenchen v Hannover 96 - Bundesliga
Mario Götze steht beim FC Bayern vor dem Abschied © Getty Images

Liverpools Legende Ian Rush schwärmt von Jürgen Klopp. Der Waliser traut dem Team eine Überraschung in der Liga zu. Rush hofft auf eine Verpflichtung von Mario Götze.

Noch lange mit Jürgen Klopp und ab nächster Saison mit Mario Götze: Klub-Ikone Ian Rush wünscht sich eine deutsche Zukunft beim englischen Erstligisten FC Liverpool.

Besonders begeistert ist der ehemalige Stürmerstar der Reds von Teammanager Klopp.

"Klopp ist fantastisch"

"Er ist fantastisch", sagte Rush: "Ich mag seine Art. Er lächelt immer, aber ist dabei sehr seriös." Klopp hole "unglaublich positive Energie aus den Spielern, weil er das Positive vorlebt. So holt er Extraprozent aus seinen Spielern. Mein Lieblingssatz von ihm ist: 'Geht raus und habt Spaß'".

Nächstes Jahr werde für Liverpool "ein hartes Jahr" und "nicht einfach", aber Rush spekuliert auch auf eine Überraschung in der Meisterschaft: "Sie spielen nicht in Europa. Der Fokus könnte auf der Liga liegen. Das könnte sich als Segen erweisen."

Liverpool FC Legends v Australian Legends
Der langjährige Liverpool-Stürmer Ian Rush war kürzlich bei einem Spiel der Reds-Legenden aktiv © Getty Images

Gespannt ist der 54-Jährige, der insgesamt 15 Jahre für Liverpool stürmte und fünf Meistertitel sowie einen Europacup gewann, wie Klopp seinen Final-Fluch verdaut – die letzten fünf Endspiele, drei mit Borussia Dortmund und zwei mit Liverpool – hat der Coach alle verloren: "Es ist nicht einfach damit umzugehen. Man muss abwarten, wie es funktioniert."

Rush wünscht sich Götze

In jedem Fall hofft der Waliser auf eine Verpflichtung von Deutschlands WM-Held Mario Götze, der unter Klopp in Dortmund spielte und bei Bayern München offenbar nicht mehr gebraucht wird. "Ich würde mich sehr freuen, wenn er kommen würde", sagte Rush: "Klopp weiß, welche Spieler er braucht. Aber mir würde eine Verpflichtung von Götze sehr gefallen."

Nach Informationen der Sun soll der Deal bereits kurz vor dem Abschluss stehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel