vergrößernverkleinern
FBL-GER-CUP-BAYERN-MUNICH-DORTMUND
Pep Guardiola hat in Manchester eine schwere Aufgabe vor sich © Getty Images

Der neue Coach von Manchester City ist mit dem Kader offenbar hochgradig unzufrieden. Lediglich drei Spieler sollen ihren Stammplatz sicher haben - Ersatz soll kommen.

Nach seiner Verabschiedung beim FC Bayern arbeitet Pep Guardiola mit Hochdruck an seinem neuen Team Manchester City.

Mit dem aktuellen Kader der Citizens ist der Spanier allerdings offenbar hochgradig unzufrieden. Laut Mirror sollen gleich acht neue Stammspieler gesucht werden. Laut der Zeitung haben allein Sergio Aguero, Kevin De Bruyne, Fernandinho und möglicherweise Vincent Kompany ihren Platz in der Startelf sicher.

Alle anderen Plätze sind neu zu vergeben, Kandidaten gibt es genug: Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund), Aymeric Laporte (Athletic Bilbao), Leroy Sane (Schalke 04), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona), John Stones (FC Everton), Jack Wilshere, Alex Oxlade-Chamberlain (beide Arsenal) und Danny Rose (Tottenham Hotspur) nennt der Mirror exemplarisch.

Jeder der Spieler koste mindestens 30 Millionen Euro, sodass es wohl gleich zwei Sommer-Transferperioden dauern soll, bis Guardiola sein Wunschteam zusammen hat.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel