vergrößernverkleinern
Newcastle United v Tottenham Hotspur - Premier League
Rafael Benitez bleibt Trainer bei Newcastle United © Getty Images

Der Trainer verlängert seinen Vertrag bei Absteiger Newcastle United und stellt ein klares Ziel auf. Trotzdem ist der Absturz des ehemaligen Real-Coaches spektakulär.

Von Real Madrid in die zweite englische Liga in nur fünf Monaten:

Rafael Benitez hat seinen Vertrag bei Premier-League-Absteiger Newcastle United um drei Jahre bis 2019 verlängert. Das gaben die "Magpies" am Mittwoch bekannt.

"Das Wichtigste für mich ist die Zusage, mit einem starken Team in die neue Saison starten zu können - ein Siegerteam", erklärte der 56-jährige Spanier. Auch die Unterstützung der Fans sei für ihn ein wichtiger Faktor gewesen.

Benitez hatte Newcastle zehn Spieltage vor Saisonende übernommen, konnte aber trotz sechs ungeschlagenen Partien in Folge den Abstieg nicht verhindern. Am letzten Spieltag schlug er mit seinem Team Tottenham Hotspur mit 5:1 und verhinderte die Vizemeisterschaft der Spurs. Nun soll der direkte Wiederaufstieg folgen.

Benitez trainierte bis Juni 2015 den SSC Neapel, bevor er zu Real Madrid wechselte. Dort wurde er am 4. Januar 2016 entlassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel