vergrößernverkleinern
Pep Guardiola und Jose Mourinho treffen in der kommenden Premier-League-Saison aufeinander
Pep Guardiola und Jose Mourinho treffen in der kommenden Premier-League-Saison aufeinander © Getty Images

Für Owen Hargreaves ist klar: Jose Mourinho ist nur bei ManUnited, weil Pep Guardiola bei Manchester City unterschrieben hat.

Mourinho gegen Guardiola: Die kommende Saison in der Premier League wird auch zum Kampf der vermeintlich besten Trainer der Welt.

Während der ehemalige Bayern-Coach Pep Guardiola bei Manchester City unterschrieb, heuerte sein "Intimfeind" Jose Mourinho ausgerechnet beim Stadtnachbarn United an.

Der ehemalige Bayern-Profi Owen Hargreaves, der bei beiden Klubs spielte, hat dazu eine explizite Meinung: "Mourinho ist da, weil Guardiola bei City ist", sagt er im SPORT1-Interview.

"United war noch vor ein paar Monaten nicht restlos begeistert davon, ihn zu engagieren. Aber Guardiola bei City hat ihnen Angst eingejagt. Mourinho wird das Team so hinbekommen, dass es wenige Spiele verliert, so kann er den Abstand zu City überschaubar halten", erklärte der ehemalige englische Nationalspieler bei SPORT1.

Doch trotz Mourinho bei United sei der Topfavorit auf den Titel klar: "City ist der Favorit auf den Meistertitel. Wir freuen uns alle auf die neue Saison, weil es unheimlich viele interessante Mannschaften und Geschichten geben wird."  

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel