vergrößernverkleinern
FBL-FRA--CUP-PSG-AUXERRE
Zlatan Ibrahimovic gewann mit Paris Saint-Germain zweimal das Double aus Meisterschaft und Pokal © Getty Images

Der Wechsel von Zlatan Ibrahimovic garantiert Manchester United die Meisterschaft 2017 - so lief es zumindest bei seinen vergangenen sechs Stationen.

Die Fans von Manchester United können sich schon auf die Meisterschafts-Feier nach der kommenden Saison der Premier League freuen - zumindest wenn es nach der Statistik von Zlatan Ibrahimovic geht.

Denn mit dem Schweden haben die Red Devils einen Titel-Garanten verpflichtet. Seit 2001 gewann er mit jedem Klub, zu dem er gewechselt ist, in der ersten Saison die Meisterschaft: Mit Ajax Amsterdam 2002, Juventus Turin 2005, Inter Mailand 2007, dem FC Barcelona 2010, dem AC Milan 2011 und Paris Saint-Germain 2013.

Video

In neun der letzten zehn Spielzeiten führte der "Ibra" seinen jeweiligen Klub zum nationalen Triumph. Von 2006 bis 2009 gewann er mit Inter Mailand die italienische Meisterschaft, 2010 mit dem FC Barcelona die spanische.

Nur mit Milan klappt es einmal nicht

Nach seiner Rückkehr in die Serie A gelang dem Superstar der Titelgewinn mit Milan. Einzig in der Saison 2011/12 ging er mit den Rossoneri leer aus.

Von 2012 bis 2016 stellte der 34-Jährige seine Meister-Garantie bei PSG wieder unter Beweis. Mit dem französischen Klub gewann Ibrahimovic sogar beeindruckende zwölf Titel in vier Jahren, zwei Doubles inklusive.

Der ehemalige Nationalspieler, der nach der EM seinen Rücktritt aus der schwedischen Mannschaft bekannt gegeben hatte, hat seit Beginn seiner Karriere im Jahr 2001 jede Saison mindestens eine Trophäe eingeheimst. Darunter waren 13 nationale Meisterschaften.

Am Donnerstag hat Ibrahomivic seinen Wechsel zu ManUnited verkündet, wo Jose Mourinho sein Trainer sein wird. Die nationale Konkurrenz ist in der Premier League allerdings auch etwas härter als in Frankreich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel