vergrößernverkleinern
"Ich bin da." Jose Mourinho steigt aus dem Zug
"Ich bin da." Jose Mourinho steigt aus dem Zug © Instagram/josemourinho

Jose Mourinho beginnt seine Mission bei ManUnited. Der Star-Trainer kommt ganz bescheiden mit dem Zug am menschenleeren Bahnhof von Manchester an.

Pep Guardiola wurde am Sonntag mit Pauken und Trompeten bei Manchester City empfangen. Bei einem großen Fan-Fest präsentierte der Klub den frühere Bayern-Coach auf einer Bühne den Fans.

Guardiolas Erzrivale Jose Mourinho musste sich dagegen bisher beim Lokalrivalen Manchester United mit einem ziemlich leer gefegten Bahnhof begnügen.

Der künftige Trainer der Red Devils postete bei Instagram ein kurzes Video von seiner Ankunft in Manchester nach dem Urlaub.

Mourinho am Bahnhof

Und der oft als Diva verschriene Portugiese kam ganz bodenständig mit dem Zug aus London.

Erster Klasse allerdings. Ticketpreis: 283 Euro.

In der einen Hand einen schweren Rollkoffer, in der anderen ein Jackett auf einem Kleiderbügel, steigt Mourinho am Bahnhof Manchester Piccadilly aus und schaut dabei relativ grimmig drein.

Dann läuft der 53-Jährige den menschenleeren Bahnsteig entlang.

"Ich bin da"

Sein Text zu dem Video sorgte bei vielen Fans aber schon für Aufbruchstimmung.

Ein schlichtes "Ich bin da." Und: "UNITED we can" – "Zusammen können wir es schaffen."

Am Montagmorgen begann Mourinho seinen ersten Arbeitstag auf dem United-Vereinsgelände.

Am Dienstag steht dann seine offizielle Vorstellung an. Die wird dann sicherlich auch pompöser ausfallen als seine Ankunft am leeren Bahnhof.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel