vergrößernverkleinern
Tranmere Rovers v Liverpool - Pre-Season Friendly
Loris Karius ist beim FC Liverpool zurück im Training © Getty Images

Keeper Loris Karius kehrt nach seinem Handbruch ins Training des FC Liverpool zurück. Allerdings muss der Torhüter mit einem Handicap klarkommen.

Torhüter Loris Karius gibt trotz seines Handbruchs wieder im Training des FC Liverpool Gas - aber nur mit einer Hand.

Am Dienstag kehrte der frühere Profi des FSV Mainz 05 bei den "Reds" auf den Platz zurück. Bei seinem ersten Training seit der Verletzung trug Karius allerdings nur links einen Handschuh.

Die verletzte rechte Hand wurde durch eine Schiene gestützt.

Obwohl er vorerst nur Paraden mit links zeigen kann, freute sich Karius über die Rückkehr ins Teamtraining. "Toll, wieder zurück zu sein und ein paar Bälle zu halten", twitterte er: "Wäre aber leichter, die zweite Hand auch benutzen zu dürfen."

Video

Der Torhüter hofft aber darauf, bald schon wieder mit beiden Händen eingreifen zu dürfen. Die Schiene wird Karius wohl gegen Ende der Woche los.

Karius hatte sich im Vorbereitungsspiel gegen Chelsea bei einem Crash mit Dejan Lovren die Hand gebrochen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel