vergrößernverkleinern
FBL-ENG-PR-COMMUNITY-MAN UTD-LEICESTER
Jose Mourinho (l.) bei Juan Matas Einwechslung © Getty Images

Seit ihrer kurzen gemeinsamen Zeit bei Chelsea können Jose Mourinho und Juan Mata angeblich nicht miteinander. Bei ManUniteds erstem Pflichtspiel zeigt sich das erneut.

Schon im ersten Pflichtspiel der Saison sind Jose Mourinho und Juan Mata bei Manchester United aneinandergeraten.

Trainer Mourinho wechselte den Mittelfeldspieler in der dritten Minute der Nachspielzeit beim Community Shield gegen Leicester City aus – dabei hatte er ihn erst in der 63. Minute für den angeschlagenen Jesse Lingard gebracht.

Mata war nicht verletzt und verstand seine Auswechslung entsprechend überhaupt nicht.

"Ich weiß, dass ich etwas getan habe, das nicht nett ist. Aber er ist jetzt glücklich", sagte Mourinho nach dem 2:1 und dem ersten Titelgewinn seiner Amtszeit.

Der Portugiese ergänzte: "Er war sehr wütend, aber sie haben alles nach vorne geworfen. Ich wusste, dass das Spiel mit langen Bällen und Einwürfen enden würde, also konnte ich nicht Ibrahimovic oder Fellaini vom Platz nehmen. Mata war der Kleinste."

Mourinho brachte für die letzten zwei Minuten den 1,77 Meter großen Henrikh Mkhitaryan für den sieben Zentimeter kleineren Mata.

Nach seiner Auswechslung ging Mata wortlos an Mourinho vorbei in Richtung Bank, einige Betreuer versuchten, ihn zu beruhigen.

Anschließend drehte sich Mourinho um und sprach kurz mit Mata, der daraufhin lächelte.

Bei seiner Rückkehr zum FC Chelsea 2013 hatte Mourinho den Spanier aussortiert, der daraufhin zu United ging.

Nach Mourinhos Wechsel nach Manchester gab es bereits Spekulationen über eine erneute Flucht Matas.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel