vergrößernverkleinern
Hull City v Manchester United - Premier League
Paul Pogba spielte bereits bis 2012 für Manchester United © Getty Images

Der Berater des französischen Mittelfeldspielers spricht über die Gründe für Pogbas Wechsel zu ManUnited und erklärt die Absage an Real Madrid.

Mino Raiola enthüllte den Grund für den Wechsel von Paul Pogba zu Manchester United.

"Er hat mir klar und deutlich gesagt, was er will. Für Paul war Manchester immer sein Zuhause", sagte Raiola dem Telefoot.  Pogba hatte seit seiner Jugend für ManUnited gespielt, ehe er 2012 zu Juventus Turin wechselte. Dort bestritt der 23-Jährige 178 Spiele und erzielte 34 Tore.

Auch Real Madrid buhlte um die Dienste des Franzosen, doch Raiola gab den Königlichen eine Abfuhr. "Manchester United ist nun stärker. Real Madrid ist das nicht", meinte Raiola. Neben Pogba transferierte der Berater auch Zlatan Ibrahimovic und Henrikh Mkhitaryan zu den Red Devils.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel