vergrößernverkleinern
Pape Souare von Crystal Palace erlitt bei einem schweren Autounfall einen Beinbruch © Getty Images

Pape Souare von Crystal Palace erleidet bei seinen schlimmen Autounfall eine schwere Verletzung. Der Senegalese fehlt dem Premier-League-Klub nun lange.

Pape Souare hat bei seinen schweren Autounfall einen Oberschenkelbeinbruch erlitten. Der Crystal-Palace-Profi könnte nun bis zu sechs Monate ausfallen.

Wie sein Manager heute bekannt gab, zog sich der Verteidiger vom Premier-League-Klub Crystal Palace durch seinen schweren Autounfall vor wenigen Tagen neben Verletzungen am Kiefer auch einen Oberschenkelbeinbruch zu und könnte nun wahrscheinlich bis zu sechs Monate ausfallen.

Trotz seiner Verletzungen befindet sich der 26 Jahre alte senegalesische Nationalspieler aber nicht in lebensbedrohlichem Zustand. Dank seiner "passabler Verfassung" dürfte er vielleicht schon am Samstag das Krankenhaus wieder verlassen und hoffentlich in vier, fünf oder sechs Monaten wieder fit sein, so sein Manager.

Souare war vor wenigen Tagen in einen schweren Autounfall auf einer Autobahn in der Nähe von London verwickelt und musste mit dem Hubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert werden.

"Wir stehen in engem Austausch mit dem Krankenhaus über seinen Gesundheitszustand", sagte Palace in einer Erklärung: "Unsere Gedanken sind mit Pape und seiner Familie."

Souare war 2015 von OSC Lille zu den Londonern gewechselt, kam bei der Partie in Middlesbrough (2:1) am Samstag aber nicht zum Einsatz.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel