vergrößernverkleinern
Sunderland v Everton - Premier League
Der krebskranke Sunderland-Fan Bradley Lowery beim Handshake mit Everton-Profi Seamus Coleman © Getty Images

Der fünfjährige, krebskranke Bradley Lowery darf beim Spiel seines Lieblingsteams mit den Stars einlaufen. Gegner Everton sorgt jedoch für das Happy End des Tages.

Die rührendste Story des Premier-League-Wochenendes ereignete sich beim Spiel des AFC Sunderland gegen den FC Everton.

An der Hand seines Lieblings-Stars Jermain Dafoe durfte der fünfjährige Sunderland-Fan Bradley Lowery im Stadion of Light mit einlaufen und die Hände des Premier-League-Profis schütteln.

Sunderland v Everton - Premier League
Ein Lächeln, das ansteckt: Bradley Lowery mit seinem Lieblingsspieler Jermain Defoe © Getty Images

Die Aktion hat jedoch einen tragischen Hintergrund: Lowery ist an Krebs erkrankt und versucht mit seiner Familie per Spendenaufruf 700.000 Pfund für die Behandlung in den USA zu sammeln.

In der fünften Spielminute feierten beiden Fanlager den Jungen mit Fangesängen, auch Banner mit der Aufschrift "Wir sind bei dir" waren zu sehen.

Und obwohl die Toffees das Spiel mit 3:0 für sich entschieden, hatte der Tag für Lowery dann doch noch ein Happy End: Nach dem Spiel gab der Gast aus Liverpool bekannt, die restlichen 200.000 Pfund für den kleinen Edelfan des Gegners zu spenden. 

Außerdem lud der FC Everton den kleinen Bradley zum Rückspiel im Goodison Park ein.

Was für eine Geste!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel