vergrößernverkleinern
Chelsea v Liverpool - Premier League
David Luiz debütierte zum zweiten Mal für die "Blues". Immer ging es zum Start gegen Liverpool © Getty Images

Der Chelsea-Verteidiger gibt bei der Pleite gegen Liverpool sein Startelfdebüt. Prompt gibt es Ärger. Ein Tweet vor Anpfiff sorgt für Wirbel. Ein TV-Experte schäumt.

David Luiz ist zurück in London. In den englischen Medien sorgte sein Wechsel zum FC Chelsea für reichlich Gesprächsstoff.

Bei der Pleite gegen den FC Liverpool feierte der Verteidiger sein Startelf-Debüt. Knapp 30 Minuten vor Anpfiff setzte der Brasilianer noch einen Tweet aus der Kabine der "Blues" ab.

Der Post sorgte bei den englischen TV-Experten für Unverständnis. Für die ehemaligen Liverpooler Jamie Carragher und Graeme Souness gehören Social Media nicht zur Spielvorbereitung.

Souness würde den 29-Jährigen sogar wieder auf die Bank verbannen.

Im Netz erhielt Luiz jedoch Rückendeckung. Einige Fans und der Hull-City-Profi Curtis Davies waren sich sicher, dass der Brasilianer seinen Auftritt in den Sozialen Medien nicht selber betreibt und sich brav mit den restlichen Mitspielern aufwärmte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel