vergrößernverkleinern
Henrikh Mkhitaryan steht vor der Rückkehr ins Team von Manchester United
Henrikh Mkhitaryan steht vor der Rückkehr ins Team von Manchester United © Getty Images

Im brisanten Manchester-Derby am Samstag steht Henrikh Mkhitaryan bei ManUnited vor der Rückkehr ins Team. Bei City hoffen zwei deutsche Nationalspieler.

Ilkay Gündogan und Leroy Sane von Manchester City könnten im Stadtderby am Samstag gegen Manchester United (ab 13.30 Uhr im LIVETICKER) ihr Premier-League-Debüt feiern.

Auf der anderen Seite scheint auch Henrikh Mkhitaryan überraschend vor seinem Comeback bei United zu stehen. Der Ex-Dortmunder könnte trotz muskulärer Probleme im Oberschenkel in der Mannschaft stehen.

"Ich sage nicht, dass er 90 Minuten spielen kann", berichtete Coach Jose Mourinho am Freitag, "aber er ist in der Lage, uns zu helfen." Mkhitaryan war angeschlagen von den jüngsten Länderspielen mit Armenien nach Manchester zurückgekehrt.

Gündogan bereit

"Wenn der Trainer glaubt, ich bin bereit, dann bin ich da", sagte der frühere Dortmunder Gündogan, der wegen einer Knieverletzung seit Monaten kein Spiel absolviert hat. Seinen Fitnesszustand bezifferte Gündogan auf der Webseite des Klubs auf "90 bis 95 Prozent".

Auch Trainer Pep Guardiola bezeichnete die physische Verfassung des 25-Jährigen als "viel besser". Gündogans Debüt könnte sich allerdings auch noch verzögern, da nach der langen Ausfallzeit kein unnötiges Risiko eingegangen werden soll.

"Ich komme in Form, ich habe jetzt zwei, drei Wochen voll mit der Mannschaft trainiert", sagte Gündogan, und schob nach: "Nach drei Monaten Rehabilitation brauche ich ein bisschen Geduld und ich muss mir die Zeit auch lassen. Aber ich fühle mich jeden Tag besser und werde bald bereit sein." 

Sane fühlt sich "gut"

Sane sei sogar "topfit". Der Ex-Schalker könnte nach seinem Wechsel für 50 Millionen Euro den Argentinier Sergio Agüero in der Startelf ersetzen. "Ich fühle mich gut und bin bereit", sagte der 20-Jährige.

"Ich habe gut trainiert, meinem Oberschenkel geht es gut. Es wird ein großartiges Spiel und ich hoffe, dass ich eine Rolle spielen kann."

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel