vergrößernverkleinern
Prestige-Duell: Jose Mourinho (l.) und Pep Guardiola (r.) treffen einmal mehr aufeinander © Getty Images

Dauerrivalen auf Schmusekurs: Jose Mourinho bietet Pep Guardiola an, nach dem Manchester-Derby einen Wein im Old Trafford zu trinken. Der Ex-Bayern-Coach reagiert erfreut.

Manchester Citys Trainer Pep Guardiola hat sich vor dem mit Spannung erwarteten Stadtderby gegen Manchester United (Sa., ab 13.30 Uhr im LIVETICKER) begeistert von dem Wein-Angebot seines ewigen Widersachers Jose Mourinho gezeigt.

"Natürlich würde ich ein Glas nach dem Spiel akzeptieren, wenn er mich einlädt", sagte Guardiola am Freitagmittag auf einer Pressekonferenz.

Die englische Boulevardzeitung Sun hatte zuvor vermeldet, dass Mourinho die unter United-Legende Sir Alex Ferguson eingeführte Tradition wieder einführen möchte, mit Trainer-Kollegen nach Spielende einen Wein zu kosten. Guardiola soll der erste Gast sein.

"Ich habe es schon viele Male gesagt: Mein Respekt vor Mourinho ist groß. Das mit der Rivalität ist mehr eine Geschichte der Medien, die wir nicht kontrollieren können", betonte Guardiola.

Zugleich räumte der ehemalige Coach des FC Bayern aber ein, auch Probleme mit dem Portugiesen gehabt zu haben: "Es war nicht einfach, als er Real trainierte und ich Barca. Aber wir trafen uns vor drei Wochen bei einem Trainerkongress und unterhielten uns vollkommen normal."

Ein Gespräch mit Uniteds Superstar Zlatan Ibrahimovic führte Guardiola dagegen schon länger nicht. Zur Kritik seines ehemaligen Barca-Schützlings wollte sich der Spanier nicht äußern, vielmehr lobte er ihn überschwänglich.

"Was er in seiner Karriere geleistet hat, ist einfach großartig. Er ist einer der besten Spieler", sagte Guardiola über den 34-Jährigen.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel