Drei Niederlagen in Folge: Manchester United erlebt eine Woche zum Vergessen. Die englische Presse kritisiert Teammanager Jose Mourinho und dessen Starensemble scharf.

Erst die Niederlage im Prestige-Duell mit Pep Guardiola (1:2), dann der verkorkste Auftakt in der UEFA Europa League bei Feyenoord Rotterdam (0:1) und nun die Schlappe beim FC Watford (1:3) - Jose Mourinho ist mit dem englischen Rekordmeister Manchester United zu einem frühen Zeitpunkt der Saison in die Krise geschlittert.

Als "erbärmlich" und "heilloses Durcheinander" beurteilt die englische Presse das millionenschwere Starensemble um Zlatan Ibrahimovic und Paul Pogba. Den selbsterklärten "Special One" Mourinho halten die Zeitungen auf der Insel mittlerweile für "nicht mehr ganz so special".

Video

SPORT1 hat Pressestimmen zur United-Misere gesammelt.

Daily Mail: "Drei Niederlagen in acht Tagen. Drei Niederlagen in Folge für Mourinho - erstmals seit zehn Jahren. Watford befördert United endgültig in die Krise."

Guardian: "United entpuppt sich bis auf den jungen Rashford einmal mehr als heilloses Durcheinander. Ein ausgezeichnetes Watford siegt völlig verdient und hemmt die Titelambitionen Mourinhos."

Daily Express: "Erbärmlich, trostlos, nicht so special: Die Ära Mourinho ist gerade einmal sieben Spiele alt und steckt schon in ihrer ersten Misere. United spielt ohne Elan und ohne Überzeugung, während Manchester City mit Guardiola einen Traumstart hinlegt."

Video

Sun: "Watford reizt United bis aufs Blut und schlägt die 'Red Devils' erstmals seit 30 Jahren. Ein später Super-Schuss von Zuniga hebelt Marcus Rashfords zwischenzeitlichen Ausgleich aus, ehe Deeney United per Elfmeter endgültig den Garaus macht."

Daily Mirror: "Eine Albtraum-Woche! Die 'Hornets' aus Watford verstärken Mourinhos Leiden. 14 Niederlagen in den letzten 33 Spielen als Manager - das gegenwärtige Abschneiden des 'Special One' lässt ihn nicht mehr ganz so special erscheinen."

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 19.25 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel