vergrößernverkleinern
Tottenham Hotspur v Southampton - Premier League
Neben der aktuellen Heimspielstätte sind die Bauarbeiten für ein neues Stadion von Tottenham Hotspur bereits im Gange © Getty Images

Tottenham-Präsident Daniel Levy bietet das künftige Stadion der Londoner als Heimstätte für NFL-Klubs an. Die Arena sei für ein entsprechendes Engagement konzipiert.

Obwohl die Arbeiten an dem neuen Stadion von Tottenham Hotspur noch nicht abgeschlossen sind, planen die Spurs bereits eine Vermietung.

Die Nachfolge-Arena der White Hart Lane wurde jetzt von Daniel Levy, dem Präsidenten der Londoner, an NFL-Teams als dauerhafter Austragungssort für Spiele der US-amerikanischen Football-Liga angeboten. 

Kooperationsvertrag bereits abgeschlossen

Der 54-Jährige sagte dem Fernsehsender ESPN: "Wenn es dazu käme, dass die NFL entscheidet, dass sie ein dauerhaftes Team in London haben möchte, könnte das ihr Stadion sein, welches Team es auch wäre." Die Arena sei entsprechend konzipiert worden.

Der Vorjahresdritte der Premier League hat bereits einen zehnjährigen Kooperationsvertrag mit der Liga abgeschlossen, der zwei NFL-Spiele pro Jahr in England vorsieht. Das neue Stadion soll zur Saison 2018/19 fertig werden.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel