vergrößernverkleinern
FBL-EURO-2016-MATCH46-WAL-BEL
Thibaut Courtois steht noch bis 2019 bei Chelsea unter Vertrag © Getty Images

Der Torwart des FC Chelsea träumt von einer Rückkehr in die Primera Division. Vor seinem letzten Vertragsjahr möchte der Belgier seine Zukunft neu überdenken.

Thibaut Courtois träumt von einer Rückkehr nach Spanien.

Der belgische Keeper des FC Chelsea erklärte der spanischen Zeitung Marca, dass er seine Zukunft 2018 neu überdenken werde. Courtois sei mit Spanien noch immer stark vernetzt und sieht sich selbst als halben Spanier. Er vermisse nicht nur seinen Ex-Klub Atletico, sondern auch die Stadt Madrid sowie das Land.

"Als ich Spanien verlassen habe, war mir klar, dass ich eines Tages zurückkehren werde. Ich bin bei Chelsea noch drei Jahre unter Vertrag. 2018, wenn ich in mein letztes Vertragsjahr gehe, muss ich entscheiden, ob ich verlängere oder gehe", erklärte der 24-Jährige.

Courtois war bis 2014 an Atletico verliehen worden und hatte sich dort zu einem Weltklassetorwart entwickelt. Zuletzt war er mit Stadtrivale Real Madrid in Verbindung gebracht worden.

Trotz der Abschiedsgedanken genießt er das Leben unter seinem Coach Antonio Conte. "Er denkt immer an Fußball und ist taktisch sehr stark. Er weiß, was er vom Team verlangt und erklärt uns seine Ideen durch Videos."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel