vergrößernverkleinern
Kevin De Bruyne ist überzeugt, dass Guardiolas Spielsystem zum Erfolg führt © Getty Images

Nach fünf sieglosen Spielen von Manchester City werden leise Zweifel am Spielsystem von Pep Guardiola laut. Kevin De Bruyne verteidigt seinen Trainer.

Fünf Spiele in Folge kein Sieg für Manchester City, darunter eine herbe Champions-League-Pleite beim FC Barcelona. Klar, dass in der Premier League über Pep Guardiolas Fußball-Philosophie diskutiert wird.

Der belgische Superstar Kevin De Bruyne ist sich dagegen sicher, dass die Citizens mit dem Spielsystem des neuen Trainers langfristig Erfolg haben werden.

"Ich weiß, alle sind ungeduldig. Aber wir versuchen etwas ganz Neues. Es wird Höhen und Tiefen geben. Andere Teams werden versuchen, uns zu kopieren. Aber am Ende wird alles in Ordnung sein. Wir müssen alles erst perfekt lernen, damit das funktioniert", sagte der Ex-Wolfsburger der Daily Mail.

Video

Dem Blatt verriet er auch, um was es in der 50-minütigen Ansprache nach dem 1:1 gegen Southampton ging: "Er hat uns erklärt, dass wir keine Zweifel an unserer Spielweise haben sollen. Er will sicher gehen, dass wir wissen, dass die Art, wie wir derzeit Fußball spielen, der richtige Weg ist."

Guardiola habe mit seiner Fußballphilosophie schon so viel Erfolg gehabt, "warum sollte er jetzt seine Ideen verwerfen, nur weil er nach England gekommen ist?"

Die derzeitigen Probleme seien auch der Tatsache geschuldet, dass wegen des dichten Spielplans wenig trainiert werden könne:

"Die Tore, die wir bisher kassiert haben, waren vor allem einzelne Fehler von uns, wir wurden nicht überrannt. Wenn wir diese minimieren können, dann wird es besser laufen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel