Video

Der FC Arsenal schlägt den AFC Sunderland nach einer souveränen Vorstellung und springt vorerst auf Platz eins der Tabelle. Liverpool und ManCity können noch nachziehen.

Der FC Arsenal hat in der Premier-League zumindest vorübergehend die Tabellenführung übernommen.

Die Gunners gewannen mit Mesut Özil und Shkodran Mustafi in der Startformation beim Tabellenletzten FC Sunderland mit 4:1 (1:0). Drei Treffer innerhalb von sieben Minuten sorgten in der Schlussphase für die Entscheidung.

Das Führungstor für die Gäste erzielte Alexis Sanchez (19.). In der 66. Minute glich Sunderland durch einen Foulelfmeter von Jermain Defoe aus.

Arsenal benachteiligt

Allerdings hatte Arsenal Pech, dass kurz zuvor ein klares Foul des Ex-Bremers Papy Djilobodji an Sanchez im Sunderland-Strafraum nicht geahndet wurde.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

Der französische Mittelstürmer Olivier Giroud (71./76.) sorgte per Doppelschlag für die Entscheidung zum Sieg für die Mannschaft von Teammanager Arsène Wenger. Für den Schlusspunkte sorgte erneut Sanchez (78.).

Den Treffer zum 3:1 bereitete Özil per Eckball vor, zuvor hatte der ehemalige Madrilene in der 38. Minute eine Großchance für die Kanoniere vergeben.

Die Londoner weisen jetzt 23 Punkte auf und ließen den bisherigen Spitzenreiter Manchester City (20), Klub von Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola, hinter sich. Die Citizens gastieren am Nachmittag bei West Bromwich Albion und könnten Arsenal wieder überflügeln.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel