vergrößernverkleinern
Pep Guardiola (r.) unterlag mit Manchester City Tottenham Hotspur © Getty Images

Am siebten Spieltag muss Pep Guardiola seine erste Niederlage mit Manchester City hinnehmen. Tottenham rückt nach dem Sieg im Top-Duell an die Citizens heran.

Der Höhenflug von Star-Trainer Pep Guardiola und Titelanwärter Manchester City in der englischen Premier League ist beendet.

Im Spitzenspiel bei Tottenham Hotspur unterlagen die Citizens am Sonntag 0:2 (0:2) und kassierten nach zuvor sechs Siegen aus sechs Ligaspielen die erste Saisonniederlage.

Guardiola will aus Pleite lernen

In einem hochklassigen Duell sorgte Alexander Kolarov per Eigentor für die Führung der Londoner (9.), noch vor dem Seitenwechsel erhöhte Dele Alli (37.).

Tottenhams Erik Lamela scheiterte im zweiten Durchgang per Foulelfmeter (65.).

Manchester Citys erste Pleite im Video:

"Das war eine super Performance von der ersten Minute an", freute sich Torschütze Alli. Guardiola konstatierte: "Tottenham war viel besser, sie haben den Sieg verdient. Wir sind nicht perfekt und müssen aus solchen Spielen lernen. Es ist wichtig, dass wir bis zum Ende gekämpft haben."

City nach wie vor Tabellenführer

Guardiola und City bleiben trotz des Rückschlags Tabellenführer, der Vorsprung auf das noch ungeschlagene Tottenham und Platz zwei beträgt jedoch nur noch einen Zähler. Dritter ist der FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp (16).

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

Video

Durch die Niederlage verpasste City zudem die Chance, den Vorsprung auf Rekordmeister und Stadtrivale Manchester United weiter auszubauen.

Gegen Stoke City war die Mannschaft von Teammanager Jose Mourinho trotz Überlegenheit nicht über 1:1 (0:0) hinausgekommen. United (13) bleibt Sechster. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel