vergrößernverkleinern
Ryan Giggs spielte von 1990 bis 2014 für United
Ryan Giggs spielte von 1990 bis 2014 für United © Getty Images

Die Spieler von Manchester United scheint die Klatsche gegen Chelsea nicht sonderlich zu treffen. Das Verhalten nach Spielende stößt einer Klub-Legende sauer auf.

Manchester United kassierte gegen den FC Chelsea eine bittere 0:4-Klatsche. Als wäre das nicht schon schlimm genug, sorgten die Spieler auch mit ihrem Verhalten nach Spielende für Unmut - zumindest bei einer Klub-Legende.

Denn die Verlierer tauschten mit den Chelsea-Akteuren Trikots und lachten. Unter anderem war bei Zlatan Ibrahimovic ein breites Grinsen zu sehen, David De Gea witzelte mit Pedro.

United-Legende Ryan Giggs passte das überhaupt nicht. "Man kann geschlagen werden in einem Fußballspiel, aber wenn man geschlagen wird und dann noch Trikots tauscht, mag ich das nicht - nennt mich altmodisch", sagte Giggs.

Uniteds Klatsche im Video:

Nach einem 0:4 sollte man seiner Meinung nach "dem Gegner gratulieren, den Fans danken und dann vom Feld gehen. Man steht nicht auf dem Platz herum, tauscht Trikots und lacht mit dem Team, das dich gerade geschlagen hat."

Giggs spielte von 1990 bis 2014 für United und war Co-Trainer unter Louis van Gaal. Unter dessen Nachfolger Jose Mourinhos hat United nach neun Spielen gerade einmal 14 Punkte auf dem Konto.

Auch ein ehemaliger Teamkollege meldete sich zu Wort. Gary Neville störte allerdings eher der sportliche Auftritt. "Das war peinlich, was Pogba und Herrera gezeigt haben", sagte er bei Sky Sports über die Leistung des Mittelfeld-Duos.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel