vergrößernverkleinern
Henrikh Mkhitaryan will seine Zukunft bei Dortmund an die von Thomas Tuchel knüfen
Henrikh Mkhitaryan (l.) spielte unter Thomas Tuchel groß auf © Getty Images

Angeblich könnte Borussia Dortmund Henrikh Mkhitaryan im Winter zurückholen. Vor allem Thomas Tuchel macht sich scheinbar für eine Rückkehr des Armeniers stark.

42 Millionen Euro zahlte Manchester United im Sommer für Henrikh Mkhitaryan von Borussia Dortmund. Überzeugen konnte der Armenier beim Team von Jose Mourinho bislang nicht, meist schafft er es nicht einmal in den Kader.

Der Niedergang des 27-Jährigen hat bei den BVB-Bossen Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc für große Verwunderung gesorgt.

Video

Die englische Boulevard-Zeitung Sunday Mirror berichtet nun, dass Dortmund den Regisseur im Winter zurückholen möchte. Demnach soll Trainer Thomas Tuchel seinen Bossen erklärt haben, dass er glücklich wäre, Mkhitaryan wieder beim BVB begrüßen zu können. Im Gespräch ist angeblich eine Leihe ab Januar.

Der Armenier spielte vor allem in der vergangenen Saison groß auf und kam 2015/16 auf 31 Scorerpunkte.

Die Meldung des Mirror muss jedoch mit großer Vorsicht genossen werden. Vor allem Geschäftsführer Watzke hatte zuletzt Mkhitaryan sehr kritisch gesehen.

"Jeder intelligente Spieler sollte sich vorher Gedanken machen, in welches Umfeld er wechselt", sagte Watzke vor einem Monat im kicker: "Wenn man in einem funktionierenden Umfeld wie in Dortmund spielt, ist es zweifelhaft, das gleich wieder herzuschenken, wenn es nach langer Anlaufzeit endlich funktioniert."

Dass es in den letzten Wochen zu einem Umdenken gekommen ist, erscheint eher unwahrscheinlich.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel