Video

Der Portugiese plant offenbar eine Verpflichtung seines ehemaligen Schützlings aus Madrider Zeiten. Doch Arsenal möchte den Vertrag des Deutschen verlängern.

Jose Mourinho soll an einer Verpflichtung von Mesut Özil interessiert sein. Das berichtet die Sun.

Die Verhandlungen über die Vertragsverlängerung von Özil bei Arsenal sind ins Stocken geraten. Grund sind die unterschiedlichen Gehaltsvorstellungen zwischen Spieler und Verein. Aktuell soll Özil 160.000 Euro in der Woche verdienen.

Während Arsenal die Bezüge nur um etwa 20.000 Euro anheben möchte, planen die Red Devils ein Angebot mit einem Wochensalär von knapp 290.000 Euro.

Um Özil dieses Gehalt zahlen zu können, müsste allerdings Bastian Schweinsteiger von der Gehaltsliste gestrichen werden.

Zudem verfügen "The Special One" und Özil seit ihrer gemeinsamen Zeit bei Real Madrid über ein gutes Verhältnis. "Er ist die beste Nummer Zehn der Welt", sagte Mourinho bei den Königlichen über seinen Spielmacher.

Ein Transfer nach Manchester kommt allerdings wohl nur in Frage, falls sich Arsenal und Özil bis zum Sommer nicht über eine Vertragsverlängerung einig werden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel