vergrößernverkleinern
FBL-ENG-PR-CHELSEA-EVERTON
Diego Costa (r) erzielte beim 5:0 von Chelsea einen Treffer © Getty Images

Spitzenreiter Manchester City patzt gegen Middlesbrough und verliert die Tabellenführung an Chelsea. Die Blues machen mit Everton kurzen Prozess.

Der FC Chelsea hat in der englischen Premier League am elften Spieltag zumindest vorübergehend die Tabellenführung übernommen. Die Blues gewannen zu Hause mit 5:0 (3:0) gegen den FC Everton und lösten mit 25 Punkten Manchester City mit Teammanager Pep Guardiola an der Spitze ab. 

Eden Harard (19./56.), Marcos Alonso (20.), Diego Costa (42.) und Pedro (65.) sorgten für die Entscheidung zugunsten der starken Chelsea-Elf.

Dagegen spielte Manchester City zum dritten Mal in Folge zu Hause nur 1:1 gegen den FC Midldesbrough und ließ erneut wichtige Punkte liegen.

Gündogan ausgewechselt, Sane auf der Bank

Torjäger Sergio Agüero (43.) auf Vorarbeit von Ex-Bundesliga-Profi Kevin De Bruyne hatte das 1:0 erzielt, Maarten De Roon (90.+1) traf zum späten Ausgleich für Boro. ManCity, das mit Nationalspieler Ilkay Gündogan in der Anfangsformation antrat, hat jetzt 24 Punkte auf dem Konto. Der Ex-Schalker Leroy Sane saß auf der Bank. Gündogan wurde in der 75. Minute ausgewechselt.

Die Verfolger FC Arsenal und FC Liverpool (jeweils 23) sind erst am Sonntag im Einsatz und können an den Citizens vorbeiziehen. Die Gunners treffen im Londoner Derby auf Tottenham Hotspur (13.00 Uhr), Liverpool hat ebenfalls Heimrecht gegen den FC Watford (15.15). Rekordmeister Manchester United gastiert bei Swansea City (16.00).

West Ham United kam derweil gegen Stoke City über ein 1:1 (0:0) nicht hinaus. Das Führungstor der Hammers durch Michail Antonio (65.) beantwortete Bojan Krkic (75.) mit dem Ausgleich. Der FC Burnley bezwang Crystal Palace 3:2 (2:0). Der AFC Bournemouth unterlag dem Tabellenletzten FC Sunderland 1:2 (1:1).

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel