vergrößernverkleinern
Trikot von Joshua McCormack bei AFC Rochdale
Sogar ein Trikot mit dem Namen des kleinen Joshua McCormack hing in Rochdales Kabine © Twitter/@officiallydale

Weil ein an Krebs erkrankter Fünfjähriger ein Spiel seines Lieblingsklubs aus gesundheitlichen Gründen nicht besuchen kann, ehrt ihn der Verein mit einer rührenden Geste.

Der englische Drittligist AFC Rochdale hat im Pokalspiel der Checkatrade Trophy bei Viertligist Hartlepool United einen Fünfjährigen in den Kader berufen.

Der traurige Hintergrund: Der kleine Joshua McCormack ist unheilbar an Krebs erkrankt und war aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage, die Partie am Mittwochabend zu besuchen.

Rochdale-Coach Keith Hill aber berief den Jungen symbolisch in seinen 18-Mann-Kader, ein Trikot mit McCormacks Namen und der Rückennummer 55 hing in der Kabine, sein Name tauchte auf dem Mannschaftsbogen auf.

"Es ist eine große Ehre, Joshua McCormack als Ersatzspieler zu nominieren. Er hat die Herzen von allen beim Rochdale Football Club berührt, seit wir ihn im Februar zum ersten Mal getroffen haben", sagte Hill.

Kein Kind sollte das durchmachen müssen, was McCormack derzeit durchmache, ergänzte Hill und erklärte, dass "der Verein und die Spieler weiterhin alles tun werden, was wir können, um ihn und seine Familie zu unterstützen. Wir hoffen, diese kleine Geste kann seiner Familie ein bisschen Licht in dieser schwierigen Zeit bringen."

Immerhin brachte McCormack seinem Herzensklub aus der Ferne Glück: Rochdale siegte mit 2:1 und erreichte mit drei Siegen aus der Gruppenphase souverän die K.o.-Phase des Wettbewerbs.

Mannschaft und Trainer widmeten den Erfolg anschließend dem kleinen Joshua - und dürften hoffen, dass er beim Heimspiel gegen Chesterfield FC in der nächsten Runde wieder live im Stadion dabei ist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel