vergrößernverkleinern
Mourinho
Jose Mourinho wird für sein erneutes Fehlverhalten an der Seitenlinie bestraft © Getty Images

Sein insgesamt zwölfter Verweis auf die Tribüne hat für Jose Mourinho Folgen. Die FA belegt den Trainer von Manchester United mit einer zusätzlichen Strafe.

Jose Mourinho hat nach seinem Tribünenverweis am vergangenen Wochenende eine zusätzliche Strafe aufgebrummt bekommen.

Der Trainer von Manchester United wurde vom englischen Fußballverband (FA) für das kommende Spiel gesperrt.

Mourinho saß die Innenraumsperre bereits beim 4:1-Erfolg im Ligapokal-Spiel gegen West Ham United am Mittwochabend ab.

Zudem muss der Portugiese 16.000 Pfund (umgerechnet rund 19.000 Euro) Strafe zahlen.

Im Spiel gegen West Ham United verlor der 53-Jährige nach einer Gelben Karte gegen Paul Pogba die Beherrschung, trat eine Wasserflasche um und fluchte in Richtung des vierten Offiziellen. Daraufhin wurde Mourinho zum zwölften Mal in seiner Karriere auf die Tribüne verbannt.

Mourinho muss auf die Tribüne - das Video:

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel