vergrößernverkleinern
Für Manager Darren Way (r.) ist Daryl Allison ein Vorbild und eine Inspiration © Twitter/@YTFC

Der englische Viertligist Yeovil Town zeigt Herz und engagiert einen krebskranken Jugendlichen als Torwart. Der gerührte Manager bestellt sogar die Presse ein.

Es ist eine rührende Geste, die der englische Viertligist Yeovil Town dem krebskranken Daryl Allison zu Teil werden ließ.

Nachdem bei dem 13-Jährigen im März 2015 eine seltene Form der Leukämie diagnostiziert wurde und nach einer erfolglosen Knochenmarkspende erst eine zweite Operation Besserung brachte, durfte er nun einen Vertrag als Torwart beim Viertligisten unterschreiben. Dafür wurde sogar die Presse informiert.

Um Daryl eine Freude zu machen, begrüßte ihn Manager Darren Way persönlich am Trainingsgelände. Anschließend wurde er mit einem Torwart-Trikot ausgestattet - natürlich mit seinem Namen auf dem Rücken. Danach durfte er sogar im Torwarttraining sein Können zeigen.

Vor seiner Krebserkrankung war der Teenager als Torwart in einer Jugendmannschaft aktiv.

Way erklärte, Allison sei ein Vorbild und ein gutes Beispiel dafür, was man mit positivem Denken und Tapferkeit alles erreichen kann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel