vergrößernverkleinern
Auch Henrikh Mkhitaryan ist nicht vor den Streichen von Zlatan Ibrahimovic sicher © Twitter.com/ChevroletFC

Ein gelangweilter Zlatan Ibrahimovic spielt Henrikh Mkhitaryan bei einem Werbetermin einen Streich. Der Armenier nimmt es gelassen, allerdings geht etwas zu Bruch.

Leg dich nicht mit Zlatan an - so dürfte Punkt eins in der Kabinenordnung bei Manchester United lauten.

Doch manchmal hat man auch einfach keine Chance gegen die verrückten Wirrungen im Kopf des Schweden, wie Teamkollege Henrikh Mkhitaryan nun bei einem Werbedreh erfahren musste.

Für den Spot eines Autoherstellers stand der Ex-Borusse vor der Kamera und sollte dabei einen Dank nach Fernost richten. Das beobachtete ein offenbar zu Tode gelangweilter Ibrahimovic aus sicherer Entfernung, während er zur gleichen Zeit mit einem Fußball hantierte.

Als der Armenier bereits zu Sprechen begann, feuerte Ibra die Kugel in Richtung seines Teamkollegen, die "Micki" zwar nicht traf, jedoch die Werbebande hinter ihm in Teilen abräumte.

Konsequenzen muss der 35-Jährige allerdings nicht fürchten. Mkhitaryan nahm den Spaß mit einem breiten Grinsen zu Kenntnis, während Mitarbeiter bereits die Schäden an der Werbewand zu reparieren versuchten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel