vergrößernverkleinern
Pep Guardiola ist seit dieser Saison Trainer bei Manchester City
Pep Guardiola ist seit dieser Saison Trainer bei Manchester City © Getty Images

Nach der bitteren 0:4-Klatsche gegen Everton landet Coach Pep Guardiola auf dem Boden der Tatsachen. An den Titel in der Premier League verschwendet er keinen Gedanken mehr.

Teammanager Pep Guardiola von Manchester City hat nach der herben Pleite gegen den FC Everton den Kampf um den Titel in der Premier League aufgegeben. "Ja, zehn sind viele Punkte", sagte der Spanier auf die Frage, ob der Rückstand auf den Tabellenführer FC Chelsea zu groß sei.

Video

Zudem kündigte Guardiola nach dem 0:4 in Everton Konsequenzen an. "Am Ende der Saison werden wir unser Niveau bewerten und wie unsere Leistung war, wie der Trainer war, wie die Spieler waren. Und danach werden wir entscheiden", sagte der ehemalige Coach von Bayern München.

Trotz der lauter werdenden Kritik an seinem Stil beteuerte Guardiola, er sei "so glücklich in Manchester".

Die Citizens hatten am Sonntag durch die Gegentore von Romelu Lukaku (34.), Kevin Mirallas (47.), Tom Davies (79.) und Ademola Lookman (90.+4) ihre höchste Saisonpleite hinnehmen müssen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel