vergrößernverkleinern
Jamie Vardy (M.) und Co. hatten das Nachsehen gegen den FC Southampton © Getty Images

Leicester City muss die nächste Lehrstunde über sich ergehen lassen. Beim FC Southampton kassiert der Meister eine 0:3-Pleite und kommt der Abstiegszone immer näher.

Die Talfahrt von Englands Meister Leicester City nimmt ihren Lauf.

Auswärts beim FC Southampton hat die Mannschaft von Claudio Ranieri die bereits dritte Klatsche in Folge hinnehmen müssen. (Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

James Ward-Prowse (26.), Jay Rodriguez (39.) und Dusan Tadic (90.) trafen beim 3:0 (2:0) der dominanten "Saints" und stürzten die "Foxes", die mit Ex-Nationalspieler Robert Huth in der Startelf antraten, immer tiefer in die Krise.

Leicester Pleite im Video:

Nach 21 Spieltagen befindet sich der Vorjahreschampion auf dem 15. Platz der Premier League. Mit 37 Gegentreffern hat Leicester schon einen mehr als in der gesamten abgelaufenen Saison kassiert.

"Es gibt keine Entschuldigungen. Southampton war das bessere Team und gewann verdient. Ich bin für unsere Verfassung verantwortlich", sagte Trainer Ranieri nach Abpfiff.

Leicesters Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt nur noch fünf Zähler. (Tabelle der Premier League)

Der frühere Hannoveraner Ron-Robert Zieler saß im Duell mit dem Tabellenelften 90 Minuten lang auf der Bank. 

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.15 Uhr im Free-TV auf SPORT1

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel