vergrößernverkleinern
Alexis Sanchez fiel theatralisch zu Boden
Alexis Sanchez fiel theatralisch zu Boden © Getty Images

Alexis Sanchez wird in der Nachspielzeit von Christian Fuchs abgeworfen. Der Chilene lässt eine theatralische Einlage folgen. Das Netz reagiert hämisch.

Leicester City hat in der Premier League durch ein bitteres Eigentor von Robert Huth in der 86. Minute mit 0:1 gegen den FC Arsenal verloren.

Neben Huth sorgte Alexis Sanchez für die meist diskutierte Szene des Abends. Der beim FC Bayern hoch im Kurs stehende Flügelspieler kassierte nach einer theatralischen Einlage Spott und Häme.

Die Highlights des Spiels im Video:

Christian Fuchs warf in der Nachspielzeit offenbar aus Frust einen Einwurf auf den vor ihm stehenden Sanchez. Der Ball prallte von Sanchez' Schulter ab. Der Chilene schaute zunächst dem Ball hinterher, drehte sich dann um - und sackte zu Boden. Dabei hielt er sich das Gesicht, das vom Ball eventuell gestriffen wurde.

Sein plötzlicher Faller war ein gefundenes Fressen für die User der sozialen Medien. Manch einer fühlte sich an Rivaldo erinnert, der sich bei der WM 2002 nach einem Treffer gegen sein Bein ebenfalls ins Gesicht gefasst hatte.

Sanchez erhielt anschließend eine Gelbe Karte wegen unsportlichen Verhaltens.

Nach der Partie präsentierte der 28-Jährige allerdings eine geschwollene Lippe. Ob diese vom Einwurf resultierte?

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.15 Uhr im Free-TV auf SPORT1

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel