vergrößernverkleinern
Jürgen Klopp, FC Liverpool, Premier League
Jürgen Klopp trainiert den FC Liverpool seit 2015 © Getty Images

Eric Wynalda spielte einst gegen Jürgen Klopp in der Zweiten Liga. Heute schwärmt der Amerikaner von dem Liverpool-Coach - in kurioser Art und Weise.

Wenn Eric Wynalda an Jürgen Klopp denkt, ruft er sich sofort die Neunziger ins Gedächtnis, als er mit Bochum in der 2. Bundesliga auf den damaligen Mainzer Verteidiger traf.

"Ich lernte Jürgen in Deutschland kennen. Er war schon damals ein klasse Kerl, seine Persönlichkeit war ansteckend", sagte Wynalda der britischen Rundfunkanstalt BBC nach dem 3:1-Sieg von Klopps Liverpool im Merseyside-Derby gegen Everton.

Er und sein Kontrahent genehmigten sich nach ihren Duellen sogar das ein oder andere Kaltgetränk, weshalb für den 47-Jährigen heute feststeht: "Du hast nicht gelebt, bevor du kein Bier mit Jürgen getrunken hast."

Klopp einer dieser speziellen Trainer

Der ehemalige Nationalspieler der USA hat auch eine hohe Meinung von dem Trainer Klopp: "Ich denke, dass seine Spieler die Zusammenarbeit mit ihm genießen. Er ist manchmal sicherlich nicht der Einfachste, aber er ist einer dieser speziellen Trainer, die das Beste aus ihren Spielern herauskitzeln können. Er passt perfekt zum Klub." 

Mit Liverpool steht Klopp nach 30 Spieltagen in der Premier League auf dem dritten Platz. Sadio Mane (8.), Philippe Coutinho (31.) und Divock Origi (60.) waren für die Reds im Prestige-Duell mit Everton erfolgreich.

Matthew Pennington (28.) hatte für die "Toffees" zwischenzeitlich ausgeglichen. Klopp gewann damit als erster Liverpool-Coach seine ersten drei Stadtderbys. 

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.15 Uhr im Free-TV auf SPORT1

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel