vergrößernverkleinern
Mesut Özil gerät wegen schwankender Leistungen immer wieder in die Kritik © Getty Images

Mesut Özil ist sich seines Könnens bewusst und schert sich nicht um die Kritik. Für den Weltmeister ist der Klub sowieso wichtiger. Bei Arsenal fordert er Verstärkung.

Mesut Özil zählt unbestritten zu den besten Fußballern der Welt. Doch weil der 28-Jährige vom FC Arsenal nicht konstant seine Leistungen abrufen kann, gerät er immer wieder in die Kritik.

Demnach müsse er noch besser werden und in wichtigen Partien liefern. Eine Forderung, die sich auch auf sein Team übertragen lässt.

Özil: "Ich weiß, was ich kann"

"Ich höre das oft, aber schere mich nicht darum", konterte Özil nun in der Daily Mail. "Mir ist nur wichtig, was der Trainer (Arsene Wenger, Anm. d. Red.) sagt. Was die Experten sagen, interessiert mich nicht und wird es nie. Ich weiß, was ich kann."

Deutscher Pokalsieger, spanischer Pokalsieger und Meister, englischer Pokalsieger, Weltmeister: Özils Vita liest sich beileibe nicht schlecht. Doch eine individuelle Auszeichnung wie sie Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi zuhauf einheimsen, fehlt dem Deutsch-Türken noch.

Özils Gala gegen West Ham:

Özil fordert Verstärkungen

"Um das zu erreichen, muss man die Champions League gewinnen. Ansonsten ist es sehr schwierig", meint Özil: "Jeder will den Preis (Fußballer des Jahres, Anm. d. Red.) gewinnen, aber das ist nicht mein Ziel. Wenn es in meiner Karriere so kommt, wäre es nett. Aber für mich sind Klub-Titel wichtiger."

"Der Klub muss sich verstärken", forderte Özil derweil von den Gunners: "Wenn man sich unsere Mannschaft anschaut, ist sie nicht so breit aufgestellt wie Bayern oder Real Madrid. In der Champions League reicht das nicht, vor allem gegen große Teams, weil sie einen breiteren Kader haben."

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Freitag ab 0.15 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel