vergrößernverkleinern
AFC Bournemouth v Chelsea - Premier League
Marcos Alonso of Chelsea (Mitte) freut sich über seinen Treffer © Getty Images

Der FC Chelsea gibt sich keine Blöße und hält die Konkurrenz mit einem Sieg gegen Bournemouth auf Abstand. Verfolger Tottenham bleibt aber zumindest dran.

Der FC Chelsea hat durch ein 3:1 (2:1) bei AFC Bournemouth erfolgreich seinen Sieben-Punkte-Vorsprung gegenüber Verfolger Tottenham Hotspur in der Premier League verteidigt. 

Durch ein Eigentor gingen die Blues im Auswärtsspiel schon in der 17. Spielminute in Führung. Adam Smith war der verantwortliche Unglücksrabe. Nur drei Minuten später erhöhte Eden Hazard auf 2:0.

Doch Bournemouth schöpfte nach dem Anschlusstreffer von Joshua King kurz vor der Halbzeit noch einmal Hoffnung. 

Diese machte Marcos Alonso in der 68. Minute mit dem Tor zum späteren Endstand jedoch endgültig zunichte. 

Son glänzt per Doppelpack

Tottenham Hotspur, letzter ernst zu nehmender Verfolger Chelseas,  ließ den Abstand zum Spitzenreiter aber zumindest nicht größer werden. Die Spurs setzten sich zum Auftakt des 32. Spieltages in der Premier League 4:0 (3:0) gegen den FC Watford durch und verkürzten damit den Rückstand auf den Tabellenführer zumindest zwischenzeitlich auf vier Punkte. 

Der FC Liverpool bleibt weiter vor Manchester City Dritter, beide Teams fuhren im Kampf um die direkte Qualifikation für die Champions League einen Sieg ein .

Mitverantwortlich für den elften Heimsieg von Tottenham in Serie war der frühere Leverkusener Heung-Min Son, der in der 44. und 55. Minutze erfolgreich war. Zudem trafen für die Gastgeber, bei denen Harry Kane knapp einen Monat nach seiner Sprunggelenkverletzung in der 60. Minute sein Comeback gab, Dele Alli (33.) und Eric Dier (39.). 

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 22.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel