vergrößernverkleinern
Mesut Özil führt den kleinen Charlie (r.) durch das Stadion © @MesutOzil1088

München - Weltmeister Mesut Özil lädt einen krebskranken Jungen zu einem Premier-League-Spiel des FC Arsenal ein - und überreicht ihm eine Trophäe.

Das Heimspiel des FC Arsenal gegen Sunderland wurde für den elfjährigen Charlie zu einem besonderen Tag. Der an einem Gehirntumor leidende Junge wurde am Dienstag von seinem Lieblingsspieler Mesut Özil zum Nachholspiel der Premier League eingeladen.

Der kleine Fan verfolgte das Spiel zusammen mit seiner Familie aus Özils privater Loge. Nach dem Spiel holte der deutsche Nationalspieler ihn auf den Platz und überreichte ihm seine Man-of-the-Match-Trophäe. Anschließend durfte Charlie noch mit in die Kabine und Özils Mannschaftskameraden kennenlernen.

Auf Twitter verkündete der Weltmeister stolz: "Wie schön, dass wir heute Abend einen kleinen Jungen glücklich machen konnten."

Mit einem erneuten Heimsieg gegen den FC Everton kann Arsenal noch die Champions-League-Qualifikation erreichen, ist dazu aber auf einen Ausrutscher des viertplatzierten FC Liverpool angewiesen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel