Video

Für Arsenal-Coach Arsene Wenger ist ein Wechsel von Mesut Özil kein Tabu mehr. Der Weltmeister pokert seit Monaten um einen neuen Vertrag.

Ein Abschied von Weltmeister Mesut Özil vom FC Arsenal in der Winterpause ist für Teammanager Arsene Wenger kein Tabu mehr. "Das ist möglich. Wenn man in einer solchen Situation ist, muss man alle Lösungen in Betracht ziehen", sagte Wenger.

Video

Özil könnte die Gunners am Saisonende wie sein chilenischer Teamkollege Alexis Sanchez ablösefrei verlassen. Im Winter jedoch wäre Arsenal noch in der Position, durch einen Verkauf Geld zu verdienen. Der FC Arsenal befindet sich derzeit mit Özil und Sanchez in Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung. Ergebnisse stehen jedoch noch aus.

Mesut Özil war 2013 für 50 Millionen Euro von Real Madrid zu den Londonern gewechselt, Sanchez kam eine Saison später vom FC Barcelona. Beide Spieler werden offenbar von mehreren europäischen Spitzenklubs umworben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel