vergrößernverkleinern
Antonio Conte droht Ärger in seiner Heimat Italien
Bei der EM in Frankreich war Antonio Conte Trainer der italienischen Nationalmannmschaft © Getty Images

Die Zeit von Antonio Conte beim FC Chelsea könnte im Sommer 2018 ablaufen. Offenbar will der italienische Verband ihn zur Squadra Azzurra zurückholen.

Ist für Antonio Conte die Zeit beim FC Chelsea nach zwei Jahren wieder vorbei?

Geht es nach den englischen Zeitungen Sun und Express, könnte der Meistertrainer im Sommer 2018 die Blues verlassen und zur italienischen Nationalmannschaft zurückkehren.

Demnach verhandeln bereits einige italienische Verbandsfunktionäre mit Conte und wollen ihm die Rückkehr mit einem lukrativen Angebot schmackhaft machen.

Conte hat Heimweh

Die Squadra Azzurra müht sich derzeit, das WM-Ticket klarzumachen und muss sich über die Playoffs qualifizieren. Cheftrainer Gian Piero Ventura steht nach zahlreichen schwachen Auftritten seiner Nationalelf massiv in der Kritik.

Laut der Zeitungen stößt das Angebot des italienischen Fußbalverbands FIGC beim Chelsea-Coach auf Gegenliebe: Conte sei durch die vergleichsweise knausrige Transferpolitik der Blues im vergangenen Sommer desillusioniert und mache sich ernsthafte Gedanken, den Verein zu verlassen.

Zuletzt hatte Conte gestanden, dass er sein Heimatland vermisse und sicher irgendwann nach Italien zurückkehre: "Wann das sein wird, weiß ich nicht, aber es wird so kommen..."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel