vergrößernverkleinern
Eigentümer von Leicester City ist das Unternehmen King Power, nach dem auch das Stadion benannt ist
Eigentümer von Leicester City ist das Unternehmen King Power, nach dem auch das Stadion benannt ist © Getty Images

Auf den Eigner von Leicester City kommt eine Klage zu. Das Unternehmen King Power, soll Thailand wegen unbezahlter Steuern mehrere Millionen Dollar schulden.

Auf den Eigner des englischen Fußballklubs Leicester City kommt eine Millionen-Klage zu.

Ein thailändisches Anti-Korruptions-Gericht akzeptierte am Montag ein Verfahren gegen das Unternehmen King Power, das dem Staat wegen unbezahlter Steuern 420 Millionen US-Dollar schulden soll.

Die Firma, die mit ihren Duty-Free-Shops in Thailands Flughäfen zu den reichsten des Landes zählt, hatte Leicester City im Jahr 2010 für umgerechnet 58 Millionen US-Dollar übernommen. Sechs Jahre später feierte der Klub sensationell den Meistertitel in der englischen Premier League.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel