vergrößernverkleinern
FBL-ENG-PR-CHELSEA-ARSENAL
Arsene Wenger muss gegen Chelsea - wie schon im Februar 2017 - auf der Tribüne Platz nehmen. Links neben ihm sitzt sein Gärtner © Getty Images

Vor dem League-Cup-Spiel beim FC Chelsea denkt Arsenal-Coach Arsene Wenger an den Februar 2017 zurück. Er erinnert sich an einen lustigen Moment.

Diesen Moment wird Arsene Wenger so schnell nicht vergessen.

Vor dem League-Cup-Spiel beim FC Chelsea (ab 21 Uhr im LIVETICKER) denkt der Teammanager des FC Arsenal bestimmt an den Februar 2017 zurück.

Damals war der 68-Jährige - wie auch für das Spiel am Mittwoch - gesperrt und musste die Partie seiner Gunners von der Tribüne aus mit ansehen. Dort traf Wenger zu seiner Überraschung auf einen seiner Angestellten.

Wenger erinnert sich vor dem Duell am Mittwochabend: "Ich saß neben einem Typen, der plötzlich 'Hallo, wie geht es dir? Guten Tag', sagte. Er meinte dann nur: 'Ich bin dein Gärtner'".

Es gibt auch am Mittwoch eine Schwierigkeit. Die Begebenheiten in Chelsea sind alles andere als günstig, um in die Umkleidekabinen zu gelangen. Wenger wird es erneut nicht so einfach haben zu seinem Platz zu kommen, weil das an der Stamford Bridge nun mal nicht so einfach ist.

Mal schauen, wer dieses Mal neben ihm auf der Tribüne Platz nehmen wird.

Die Premier League LIVE auf DAZN - jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel