vergrößernverkleinern
Trainer Ancelotti und Sami Khedira © Getty Images

Madrid - Die Verletzung von Sami Khedira wird wohl zum Streitthema: Real Madrid wirft dem DFB offenbar vor, schuld an dessen Verletzung zu sein - und fordert eine Ausfallszahlung.

Die schwere Verletzung von Sami Khedira hat offenbar zu einem Streit zwischen dessem Verein Real Madrid und dem Deutschen Fußball-Bund DFB geführt.

Wie die spanische Zeitung "Marca" berichtet, werfen die "Königlichen" dem DFB vor, Khedira habe sich während des Trainings mit der Nationalmannschaft im Vorfeld des Freundschaftsländerspiels gegen Argentinien verletzt.

Der DFB wiederum soll dagegen halten, Weltmeister Khedira sei bereits angeschlagen aus Madrid angereist.

Khedira fällt mit einem Muskelbündelriss im linken Oberschenkel mehrere Wochen aus.

Real hat nun offenbar die UEFA eingeschaltet, den Fall zu klären soll.

Sollten die Spanier Recht zugesprochen bekommen, müsste der DFB eine Kompensationszahlung an den Klub leisten, die das Gehalt von Khedira während dessen Ausfallzeit abdeckt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel