vergrößernverkleinern
Toni Kroos bejubelt nach 23 Bundesligatoren erstmals einen Treffer in der Primera Division

München - Der Weltmeister führt bei Real Madrids Erfolg gegen Rayo Vallecano glänzend Regie und erzielt sein erstes Tor. Auch Barca siegt.

Mit seinem ersten Tor in der Primera Division hat Weltmeister Toni Kroos Tabellenführer Real Madrid zum 5:1 (2:1) gegen Rayo Vallecano geführt. Der Ex-Münchner erzielte in der 55. Minute das entscheidende 3:1.

Zuvor hatte er bereits die frühe Führung durch Gareth Bale vorbereitet (8.).

"Kroos war der beste Spieler auf dem Platz"

"Kroos hat stark gespielt, er war der beste Spieler auf dem Platz", lobte Real-Trainer Carlo Ancelotti:

"Er hat heute sein erstes Tor erzielt und mich wirklich überrascht, weil er ein unglaublich hohes Spielniveau gezeigt hat."

Zudem trafen Sergio Ramos (40.), Karim Benzema (59.) und Cristiano Ronaldo (84.) für die Königlichen, die ihren Zwei-Punkte-Vorsprung vor dem FC Barcelona behaupteten.

Weltfußballer Ronaldo baute damit seinen Rekord auf neun Ligaspiele in Folge mit mindestens einem Treffer aus.

Barcelona zurück in der Spur

Barca hat unterdessen seine Krise in der Primera Division mit Mühe überwunden. Die Katalanen siegten bei UD Almeria nach Rückstand noch 2:1 (0:1) und beendeten die ungewohnte Negativserie von zuletzt zwei Niederlagen in Folge.

Superstar Neymar (73.) und Jordi Alba (82.) drehten die Partie nach dem Rückstand durch Thievy Bifouma (37.) noch. Lionel Messi verpasste es allerdings im dritten Spiel

nacheinander, seinen 251. Ligatreffer zu erzielen und damit den Uralt-Torrekord von Telmo Zarra einzustellen.

Erst am Mittwoch war der Argentinier im Spiel bei Ajax Amsterdam (2:0) mit seinem Toren 70 und 71 in der ewigen Trefferliste der Champions League mit Raul gleichgezogen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel