vergrößernverkleinern
Lionel Messi (l.) spielt seit seinem 13. Lebensjahr für den FC Barcelona

Barcelona und München - Barcelonas Superstar wird nach seinem Torrekord von der Presse gefeiert. Lionel Messi versieht seine Bestmarke mit einer Widmung.

Der Treffer, der Lionel Messi zum "König von Spanien" machte, war an diesem denkwürdigen Abend sein mit Abstand unspektakulärster.

Aus einem Meter Entfernung grätschte der Argentinier eine lässige Vorlage von Neymar über die Linie.

Das Camp Nou verwandelte sich schlagartig in einen tosenden Kessel, seine Mitspieler packten Messi und warfen ihn dreimal in die Luft. Die Sporttageszeitung "Marca" nannte ihn am Tag danach einen "Fußballer aus einer anderen Epoche" (NEWS: Spanische Presse feiert Messi)

Sein Trainer Luis Enrique kommentierte euphorisch: "Messi ist zweifellos der beste Spieler, den ich je gesehen habe."

Inzwischen gibt es sogar schon DVDs mit allen Toren Messis zu kaufen.

Legende schon mit 27 Jahren

Der Treffer in der 72. Minute beim 5:1 (1:0) des FC Barcelona gegen den FC Sevilla war der zweite von Messi an diesem Abend - und sein 252. in der spanischen Liga.

Mit seinem ersten (27.), einem direkt verwandelten Freistoß, hatte er den Torrekord des legendären Telmo Zerra (251 in 277 Spielen) eingestellt, danach übertraf er den 2006 verstorbenen Basken (72.), und nach einem Dribbling mit Schuss von der Strafraumgrenze (78.) steht er nun bei 253 Toren in 289 Spielen.

Im Alter von nur 27 Jahren.

Superstar überglücklich

Seine Gefühle drückte Messi mit einem wunderbaren Lachen aus, später dann schrieb er auf seiner Seite bei Facebook: "Als ich dieses Tor erzielte, konnte ich mir nicht vorstellen, dass ich irgendeinen Rekord würde brechen können, ganz zu schweigen den einen des großartigen Telmo Zarra."

Rekorde en masse für Messi

Neben diese Worte hatte er ein Bild seines ersten Treffers in der ersten spanischen Liga gestellt - erzielt als 17 Jahre alter Einwechselspieler am 1. Mai 2005 zum 2:0 des FC Barcelona gegen Albacete Balompie.

Insgesamt hat Messi inzwischen 368 Pflichtspieltore für den FC Barcelona erzielt. Zudem hält er diverse Bestmarken, unter anderem hat er die meisten Pflichtspieltore in einer Saison erzielt (68) und auch die meisten Hattricks in einer Spielzeit (8) geschafft.

"Widme Tor euch allen"

Nach seinem großen Abend klang Messi auch nicht wie einer, der den FC Barcelona womöglich bald verlassen wird. Der Rekord sei nur gelungen, stand auf Facebook, weil "ich während meiner Zeit hier die Unterstützung von so vielen Leuten hatte", und deshalb wolle er ihn auch "euch allen" widmen. "

Vergangene Woche hatte Messi in einem Interview mit der argentinischen Zeitung "Ole" gesagt: "Ich würde gerne in Barcelona bleiben, aber es läuft nicht immer so, wie man es will. Man weiß im Fußball nie."

Messi weg aus Barcelona? Einstweilen schrieb besagte Zeitung "Ole" am Sonntag euphorisch: "Messi ist der König von Spanien."

Und die "L'Equipe" titelte: "Messi, die Legende hat kein Ende".

Ronaldo erzielt Doppelpack

Tabellenführer ist er derzeit allerdings nicht. Erster, vor dem FC Barcelona (28 Punkte), bleibt Real Madrid (30 Punkte) durch ein 4:0 (2:0) bei SD Eibar. Toni Kroos stand in der Startelf, Sami Khedira spielte nicht, Cristiano Ronaldo schoss zwei Tore: Er hat nach zwölf Spieltagen in dieser Saison bereits 20-mal getroffen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel