vergrößernverkleinern
Er trifft schon wieder: Cristiano Ronaldo feiert sein Tor

Der FC Barcelona hat am 10 Spieltag der spanischen Primera Division eine überraschende Niederlage hinnehmen müssen.

Das Starensemble um Lionel Messi unterlag gegen Celta Vigo mit 0:1(0:0).

Für den Sieg des Außenseiters sorgte der Argentinier Joaquin Larrivey mit seinem Treffer in der 55. Spielminute.

Zuvor hatte sich Real Madrid mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf die Tabellenführung erobert.

Die Königlichen siegten dank einer Glanzleistung 4:0 (2:0) beim FC Granada.

Der portugiesische Weltfußballer Cristiano Ronaldo (2.), der kolumbianische WM-Torschützenkönig James Rodriguez (31. und 87.) und der Franzose Karim Benzema (54.) trafen für Real, das vor dem Abendspiel des bisherigen Spitzenreiters FC Barcelona gegen Celta Vigo zwei Punkte Vorsprung auf die Katalanen hatte.

Während Kroos von Real-Coach Carlo Ancelotti im Mittelfeld den Vorzug erhielt, wurde sein Weltmeister-Kollege Sami Khedira erst in der 76. Minute eingewechselt.

Bei Real fehlte Gareth Bale, der an einer Gesäßmuskelverletzung laboriert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel