vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo jubelt im Clasico gegen den FC Barcelona - eins seiner 31 Ligatore in Spanien

Cristiano Ronaldo hat den Goldenen Schuh für den erfolgreichsten Torjäger Europas entgegengenommen.

Der Offensivspieler vom spanischen Rekordmeister Real Madrid erhielt die Auszeichnung zum dritten Mal nach 2008 und 2011. Ronaldo, zweimaliger Weltfußballer, erzielte in der vergangenen Saison 31 Ligatreffer und lag gleichauf mit Luis Suarez vom FC Liverpool, der zu Madrids Erzrivalen FC Barcelona gewechselt ist.

Der hatte seine Trophäe schon vor drei Wochen erhalten.

Ronaldo hatte sich geweigert, den alljährlich von der European Sports Media (ESM) vergebenen Preis gemeinsam mit Skandalstürmer Suarez anzunehmen. Der Uruguayer war bei der WM in Brasilien nach einer Beißattacke für vier Monate und neun Pflicht-Länderspiele gesperrt worden.

"Ich möchte mich bei meinen Teamkollegen bedanken, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, den Goldenen Schuh zu gewinnen. Das ist ein besonderer Tag für mich", sagte Ronaldo in Madrid: "Ich spüre, dass man mich hier immer mehr liebt und ich verspreche allen Fans, dass ich weiterhin mein Bestes geben werde."

Klub-Präsident Florentino Perez lobte Ronaldo in höchsten Tönen: "Cristiano ist einfach der beste Spieler der Welt. Vor einigen Monaten haben wir unseren Ehrenpräsidenten Alfredo Di Stefano verloren. Heute können die Madridistas behaupten, dass hier sein rechtmäßiger Erbe steht."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel