vergrößernverkleinern
Neymar wechselte 2013 vom FC Santos zum FC Barcelona

Der FC Barcelona hat seine Krise in der Primera Division mit Mühe überwunden.

Die Katalanen siegten bei UD Almeria nach Rückstand noch 2:1 (0:1) und beendeten die ungewohnte Negativserie von zuletzt zwei Niederlagen in Folge.

Superstar Neymar (73.) und Jordi Alba (82.) drehten die Partie nach dem Rückstand durch Thievy Bifouma (37.) noch.

Lionel Messi verpasste es allerdings im dritten Spiel nacheinander, seinen 251. Ligatreffer zu erzielen und damit den Uralt-Torrekord von Telmo Zarra einzustellen.

Erst am Mittwoch war der Argentinier im Spiel bei Ajax Amsterdam (2:0) mit seinem Toren 70 und 71 in der ewigen Trefferliste der Champions League mit Raul gleichgezogen.

Durch den Sieg in Almeria setzte sich Barcelona mit 25 Punkten zumindest für einige Stunden an die Tabellenspitze.

Real Madrid (24 Zähler) traf am Abend auf Rayo Vallecano.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel