vergrößernverkleinern
Karim Benzema (2.v.l.) markierte den Führungstreffer für Real Madrid
Karim Benzema (2.v.l.) markierte den Führungstreffer für Real Madrid © getty

Real Madrid hat durch den 16. Pflichtspielsieg in Folge einen Vereinsrekord aufgestellt.

Mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf gewann der Spitzenreiter der Primera Division beim FC Malaga 2:1 (1:0).

Die Tore für die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti erzielten der Franzose Karim Benzema (18.) und der Waliser Gareth Bale (83.).

Benzema traf damit in fünf aufeinanderfolgenden Liga-Spielen zum fünften Mal. Der Franzose markierte bereits seinen 124. Treffer im Trikot von Real.

Malaga kam durch den früheren Münchner Roque Santa Cruz (90.+2) zum Anschluss.

Kroos spielte 90 Minuten durch und sah kurz vor der Halbzeitpause die Gelbe Karte (44.).

Sein Nationalmannschaftskollege Sami Khedira stand erneut nicht im Kader.

Madrids spanischer Nationalspieler Isco sah Gelb-Rot (86.).

Real (33) baute mit dem elften Saisonsieg am 13. Spieltag seinen Vorsprung auf den FC Barcelona zumindest vorübergehend auf fünf Punkte aus.

Die Katalanen treffen am Sonntag im Verfolgerduell auf den FC Valencia um Nationalspieler Shkodran Mustafi.

Die Königlichen aus Madrid hatten unter Trainer Jose Mourinho in der Saison 2011/12 15 Pflichtspielsiege nacheinander gefeiert.

Auch 1960/61 war Real unter Coach Miguel Munoz 15 Mal in Serie als Sieger vom Platz gegangen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel