vergrößernverkleinern
Mahnmal für den verstorbenen Fußball-Fan "Jimmy"
Mahnmal für den ermordeten Francisco J. Romero © getty

Die Sicherheitschefs der spanischen Erstligisten Atletico Madrid und Deportivo La Coruna werden auf Anordnung der spanischen Regierung entlassen.

Das kündigte der zuständige Minister Francisco Martinez am Dienstag an.

Bei massiven Ausschreitungen zwischen Fans der beiden Teams war Ende November der 43 Jahre alter Depor-Ultra Francisco J. Romero, genannt "Jimmy", an schweren Kopfverletzungen gestorben. Er war zuvor in den Fluss Manzanares geworfen worden.

13 weitere Personen wurden bei den Krawallen verletzt.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel