vergrößernverkleinern
FC Getafe-FC Barcelona-Pablo Sarabia-Lionel Messi
Lionel Messi kommt mit dem FC Barcelona in Getafe nicht über ein 0:0 hinaus © getty

Der FC Barcelona muss den Erzrivalen Real Madrid in der spanischen Meisterschaft vorerst davonziehen lassen.

Am Samstag kam das Team um den viermaligen Weltfußballer Lionel Messi beim FC Getafe über ein torloses Remis nicht hinaus. Der Rückstand auf Tabellenführer und Champions-League-Sieger Real beträgt damit bereits vier Punkte.

Mit seinen Saisontoren Nummer 24 und 25 hatte Cristiano Ronaldo am 15. Spieltag der spanischen Primera Division am Freitagabend den 4:1 (2:1)-Sieg von Real Madrid bei UD Almeria perfekt gemacht.

Der portugiesische Torjäger erzielte seinen Doppelpack in der 81. und 89. Minute. Zuvor hatten Isco (34.) und Gareth Bale (42.), der eine Vorlage von Weltmeister Toni Kroos nutzte, für den Champions-League-Sieger getroffen.

Real weist jetzt 39 Punkte auf. Aufgrund der Klub-WM wurde die Begegnung vorgezogen.

"Wir hatten ein unvergessliches Jahr, wir konnten viele Titel gewinnen, speziell die Decima. Auch unsere Ausgangslage in der Liga ist gut. Bei der Klub-WM wollen wir nun auch den Titel erringen", sagte Real-Coach Carlo Ancelotti.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel