vergrößernverkleinern
Ein Fan von Deportivo La Coruna starb nach Ausschreitungen
Ein Fan von Deportivo La Coruna starb nach Ausschreitungen © getty

Nach dem tragischen Tod eines Fans von Deportivo La Coruna im vergangenen Monat hat die spanische Polizei 32 Ultras festgenommen.

Darunter sollen zwei dringend Tatverdächtige der Ultra-Gruppierung Frente Atletico von Meister Atletico Madrid sein, die die Tat begangen haben sollen.

Dies berichten spanische Medien übereinstimmend am Dienstag.

Bei massiven Ausschreitungen zwischen Fans der beiden Teams war Ende November ein 43 Jahre alter Depor-Ultra an schweren Kopfverletzungen gestorben.

Er war zuvor in den Fluss Manzanares geworfen worden. 13 weitere Personen wurden bei den Krawallen verletzt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel