vergrößernverkleinern
Gareth Bale-Real Madrid
Glücklich in Madrid: Gareth Bale © getty

Real Madrids Präsident Florentino Perez hat Gareth Bale für unverkäuflich erklärt.

Der Waliser war zuletzt mit dem englischen Spitzenklub Manchester United in Verbindung gebracht worden.

"Wir haben kein Angebot von Manchester oder einem anderen Klub für Gareth Bale bekommen. Wir würden uns auch nie mit einem Angebot für Bale beschäftigen, ganz egal, wie hoch der Preis wäre", sagte Perez dem Fernsehsender "Dubai Television".

Manchester United war schon 2013 an dem Superstar interessiert, ehe sich dieser für einen Wechsel von Tottenham Hotspur zu Real Madrid entschied.

Eine Entscheidung, die der 25-Jährige offenbar nicht bereut: "Manchester United? Ich bin glücklich in Madrid. Ich liebe die Stadt, das Wetter und den Klub. Ich will hier noch mehr Tafelsilber gewinnen."

Bale gewann mit Real im Sommer die Champions League und den spanischen Pokal und krönte das erfolgreiche Jahr der "Königlichen" mit dem Gewinn der Klub-Weltmeisterschaft in Marokko.

Der Flügelstürmer schließt einen Wechsel daher nicht nur aus, er liebäugelt sogar bereits mit einer vorzeitigen Vertragsverlängerung.

"Ich habe einen Vertrag mit Real Madrid bis 2019 und könnte nach dessen Ablauf noch viele Jahre hier bleiben", sagte Bale.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel